5 Schritte in die Digitalisierung

Finden Sie Ihren persönlichen Weg zur digitalen Kanzlei!

 

Viele Kanzleien sind noch auf der Suche nach dem besten Weg oder möchten gerne wissen, mit welchem Schritt sie beginnen können und welche Fehler sie vermeiden sollten.

Fest steht: es gibt nicht nur die eine, einzig richtige Antwort.
Viele Wege führen bekanntlich nach Rom: Es gibt jedoch kurze und lange Wege, einfache und beschwerliche Wege, Hindernisse und Abkürzungen.
Mit diesen fünf Schritten schaffen Sie eine gute Grundlage. Zögern Sie nicht, sich zu melden, wie helfen Ihnen gerne!

 


 

Schritt 1
Bestandsaufnahme

Das Arbeiten mit PC und Software ist schon lange unser Alltag. Arbeiten Sie also nicht schon längst digital? Eine aktuelle Standortbestimmung zeigt: Das stimmt nur zum Teil.

  • Kontoauszüge online abrufen und mit der Bankkontierung buchen – das ging schon unter MS-DOS und ist heute Standard.
  • Auch der Office Manager für die Korrespondenz ist Standard – die Archivierung der gesamten Eingangspost, aller Auswertungen und Belege ist es nicht!
  • 70 % der Unternehmen und Kanzleien nutzen die digitale Belegverarbeitung, jedoch noch nicht komplett bzw. für die Mehrzahl der Mandanten!
  • Nur 20 % der Kanzleien nutzen das Simba Direkt – Portal oder das Dokumenten­center: Auch das ist also noch längst nicht kanzleiweiter Standard!

Schauen Sie genau hin: Wie digital sind Sie wirklich? Wo können Sie von den neuen Möglichkeiten profitieren?

 


 

Schritt 2
Hindernisse identifizieren

Warum sind Sie nur teilweise digitalisiert, wo sind die Hürden? Wenn wir unsere Kunden danach fragen, hören wir häufig:

  • Unsere Mitarbeiter können das nicht.
  • Wir haben nicht die erforderliche Technik.
  • Unsere Mandanten können das nicht.
  • Unsere Mandanten wollen nicht digital arbeiten.

Fragen Sie sich: Was hält Sie zurück? Was steht Ihnen im Weg?

 


  

Schritt 3
Abhilfe schaffen

Aus den Rückmeldungen unserer Kunden ist unser umfangreiches Angebot von Anregungen, Tipps und Hilfestellungen entstanden:

  • Argumente und Erklärfilme für Ihre Mandanten finden Sie auf www.simba.de/direktportal.
  • Auf www.simba.de/simba-erklaerfilme sind alle unsere Erklärfilme verlinkt, also auch für Ihre Mitarbeiter jederzeit abrufbar.
  • Unser Angebot an Webseminaren wird ständig erweitert und gibt auch neuen Mitarbeitern eine wertvolle Starthilfe.
  • Workshops, DigiDays, Kundentage und lokale Treffen vor Ort ermöglichen den Erfahrungsaustausch, immer öfter gehen wir auch online.

Informieren Sie sich: Abhilfe und Unterstützung ist für Sie da – wir beraten Sie jederzeit gern!

 


 

Schritt 4
Mandanten mitnehmen

In den ersten Jahren der digitalen Buchhaltung haben Softwarehäuser und ihre Kunden nur den Arbeitsplatz in der Buchhaltung im Fokus gehabt: Was schneller geht, ist gut. Die Probleme liegen allerdings inzwischen woanders:

  • Jemand muss scannen, wenn Pendelordner und Papier komplett ersetzt werden sollen.
  • Der Scan-Platz in der Buchhaltung ist unbeliebt und nur die halbe Miete.
  • Digital beginnt und endet beim Mandanten.
  • Wenn die Mandanten jedoch keine eigenen Vorteile erkennen, arbeiten sie nicht mit!

Wechseln Sie die Blickrichtung und schauen Sie durch die Brille des Mandanten: Was hat er für Vorteile und wie können Sie ihm helfen, diese zu erkennen?

 


 

Schritt 5
Einfach tun

Es gibt genug Gründe, sich auf den Weg in die Digitalisierung zu machen …

  • Digitales Finanzwesen bietet eine immense Zeit- und Ressourcen-Ersparnis.
  • Kontaktfreie und asynchrone Arbeitsweise wird möglich.
  • Die Gesetze zum digitalen Rechnungsaustausch sind längst in Kraft: Bald ist digitale Rechnungslegung nicht nur Kür, sondern Pflicht!
  • Wenn Belege digital erzeugt und übermittelt werden, kann die Software sie auch lesen: Manuelle Erfassung wird überflüssig und durch lernfähige Software, Algorithmen und Künstliche Intelligenz ersetzt.
  • Wer das nicht kann und nutzt, verliert den Anschluss und ist bald nicht mehr wettbewerbsfähig.

Sprechen Sie uns an: Wir vermitteln gerne Wissen und Kontakte.

 


 

 

Sie brauchen Unterstützung bei der digitalisierung Ihrer Kanzlei?

Wir beraten Sie gerne!

 

Ausführliche Informationen

unverbindlichen Rückruf anfordern

präsentationstermin vereinbaren